Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

IGCP-Nationalkomitee

Foto Peter Königshof
© Senckenberg

Deutschland gehört zu den aktivsten Teilnehmerstaaten des IGCP. Im Jahr 2011 waren deutsche Geowissenschaftler als Einzelforscher, Forschergruppen oder Projektleiter an etwa der Hälfte der insgesamt 39 laufenden Projekte beteiligt (Übersicht). Koordiniert wird die deutsche Mitwirkung am IGCP seit 1972 durch das IGCP-Nationalkomitee. Das Nationalkomitee ist eine Einrichtung der DFG-Senatskommission für Geowissenschaftliche Gemeinschaftsforschung (Geokommission). Seit 2006 ist der Vorsitzende des IGCP-Nationalkomitees Dr. Peter Königshof, Wissenschaftler am Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg.

Das Nationalkomitee tagt einmal jährlich im Herbst. Dabei prüft es geplante geowissenschaftliche Forschungsvorhaben mit deutscher Beteiligung darauf, inwieweit sie sich in das IGCP integrieren lassen. Ein Empfehlungsschreiben des IGCP-Nationalkomitees ist Bedingung für alle IGCP-Projektanträge mit deutscher Co-Projektleitung. Die jährlichen Berichte der laufenden IGCP-Projekte mit deutscher Co-Projektleitung werden gesammelt und als deutscher Jahresbericht der UNESCO vorgelegt. Außerdem berät das IGCP-Nationalkomitee deutsche Wissenschaftler bei der Vorbereitung von IGCP-Projekten und koordiniert die Kontakte zu anderen beteiligten Akteuren wie dem IGCP-Sekretariat in Paris und dem IGCP-Board. Mitglieder des IGCP-Nationalkomitees sind individuell berufene Erdwissenschaftler, die DFG, das Auswärtigen Amt, die DUK, und die Geologischen Landesämter.

Finanziert wird diese Arbeit aus Mitteln des Auswärtigen Amtes. Die wissenschaftlichen Projekte werden weitgehend von der DFG unterstützt. Für an IGCP-Projekten beteiligte Wissenschaftler aus Entwicklungsländern können häufig zusätzliche BMZ-Sondermittel beantragt werden.

Adresse des Vorsitzenden des IGCP-Nationalkomitees:

Dr. Peter Königshof
Forschungsinstitut und Naturmuseum Senckenberg
Senckenberganlage 25, 60325 Frankfurt/Main
Telefon: (069) 7542-257 Fax: (069) 7542-242
E-Mail: peter.koenigshof(at)senckenberg.de

Website der Geokommission: www.geokommission.de

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...