Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Gespräche im 21. Jahrhundert

Alle drei bis vier Monate veranstaltet die UNESCO seit 2003 (meist in Paris) hochrangig, international und sehr interdisziplinär besetzte Gesprächsrunden, in denen übergreifende Fragen für die Zukunft der Menschheit diskutiert werden. Die Ergebnisse der "21st Century Talks" werden regelmäßig publiziert.

Am 9. Mai 2006 sprach der Philosoph Jean Baudrillard mit einer afrikanischen Linguistin, einem britischen Ökologen und einer tunesischen Schriftstellerin über den dramatischen Schwund von Arten, Sprachen, Kulturen und Werten  ("Might everything disappear? Species, languages, cultures, values…"). Einen Monat zuvor sprach der deutsche Philosoph Peter Sloterdijk mit einem Molekulargenetiker, einem Anthropologen und einem Biologen darüber, ob der Mensch sich selbst "zähmen" könne ("Can the human species domesticate itself?").

Am 22. Mai 2007 fand ein Symposium über die Entwicklung der Weltbevölkerung "Population: From Explosion to Implosion", u.a. mit  Boutros Boutros-Ghali und Jeremy Rifken, statt. Am 26. November 2007 sprachen Javier Pérez de Cuéllar, Hubert Reeves, Souleymane Bachir Diagne, Luisa Molina und Mathis Wackernagel über das Thema “Making Peace with the Earth” - z.B. über ökonomisches Wachstum und nachhaltige Entwicklung. Im Juni 2008 wurde in Montreal das Thema “Nachhaltige Entwicklung, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit: Wie kann strategischer Wandel vorausgesehen werden?” diskutiert.

Umfassende Analysen im Rahmen der "Gespräche im 21. Jahrhundert" bietet die Publikation "Die Zukunft der Werte" ("The future of values") von 2004, die im Berghahn-Verlag erschienen ist, sowie die Publikation "Making Peace with the Earth", die 2007 bei UNESCO Publishing erschienen ist.

Diese Gesprächsrunden ergänzt die neue Reihe von UNESCO-Weltberichten. Der erste Band "Towards Knowledge Societies" wurde am 3. November 2005 vorgestellt. Der zweite Band widmete sich 2009 der kulturellen Vielfalt.

Weitere Informationen:

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...