Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

UNESCO-Biosphärenreservat Schwäbische Alb gewinnt Bundeswettbewerb „Nachhaltige Tourismusdestinationen in Deutschland“

Auch UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau unter den Finalisten

Das Bundesumweltministerium, das Bundesamt für Naturschutz und der Deutsche Tourismusverband haben am 14. Juni 2017 das UNESCO-Biosphärenreservat Schwäbische Alb mit dem ersten Preis des Bundeswettbewerbs „Nachhaltige Tourismusdestinationen in Deutschland“ ausgezeichnet. Sie würdigten damit das vorbildhafte Engagement vieler Akteure auf der Schwäbischen Alb für einen natur- und umweltverträglichen Tourismus. Als Gewinn wird das Gebiet über eine bundesweite Mediakampagne beworben. Die weiteren vier Finalisten, unter ihnen auch das UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau, erhalten Unterstützung bei der Auslandsvermarktung durch die Deutsche Zentrale für Tourismus. Insgesamt hatten sich 27 Tourismusdestinationen um den Preis beworben.

Die Schwäbische Alb war 2009 vom Internationalen Koordinationsrat des UNESCO-Programms „Der Mensch und die Biosphäre“ (MAB) als UNESCO-Biosphärenreservat ausgezeichnet worden. Seine einzigartige Landschaft erstreckt sich auf Teile der Landkreise Reutlingen, Esslingen und Alb-Donau-Kreis und umfasst 29 Gemeinden. Kein anderes UNESCO-Biosphärenreservat in Deutschland besitzt eine so hohe Vielfalt der Landschaft, insbesondere der Strukturreichtum von Wald und Offenland zeichnet das Gebiet aus. Einzigartige Bedeutung besitzen die Hangbuchenwälder am Albtrauf. Einen Schwerpunkt bildet seit der Gründung des Biosphärenreservats die Unterstützung eines nachhaltigen Tourismus in Zusammenarbeit mit den Tourismusverbänden. Diverse Infozentren und touristische Attraktionen werden bei ihrer Weiterentwicklung unterstützt, ein Besucherlenkungskonzept wurde erarbeitet und ein "Biosphärenbus" angeboten. "Biosphärenbotschafter" bieten Landschaftsführungen an.

Hintergrund

UNESCO-Biosphärenreservate sind international repräsentative Modellregionen. Sie verwirklichen nachhaltige Entwicklung und erhalten Lebensräume. UNESCO-Biosphärenreservate werben für den Ausgleich der Interessen von Umweltschutz und Wirtschaft, für ein Zusammenleben von Mensch und Natur. Aktuell gibt es weltweit 669 Biosphärenreservate in 120 Ländern, 16 davon in Deutschland.

Weitere Informationen

UNESCO-Biosphärenreservat Schwäbische Alb
UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau
DUK-Webseite zu Biosphärenreservaten
Alle Preisträger des Wettbewerbs

(Artikel erstellt am 14. Juni 2017)

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...