Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Welttag der Philosophie

Die UNESCO-Generalkonferenz 2005 erklärte den dritten Donnerstag im November zum Welttag der Philosophie. Die Resolution 33C/Res. 37 erinnert daran, "dass Philosophie als Disziplin zum kritischen und unabhängigen Denken ermutigt und auf ein besseres Verständnis der Welt hinwirken und Toleranz und Frieden fördern kann". Der Welttag soll "der Philosophie zu größerer Anerkennung verhelfen und ihr und der philosophischen Lehre Auftrieb verleihen".

Foto von diskutierenden Studenten
© jillyfish16 (Flickr CC)

Der Tag der Philosophie wird zentral gefeiert, 2002-2004 in Paris, 2005 in Santiago de Chile, 2006 in Rabat, 2007 in Istanbul, 2008 in Palermo, 2009 in Moskau sowie seit 2010 jährlich am UNESCO-Sitz in Paris. Die Großveranstaltungen bringen führende Philosophen ins Gespräch mit anderen Disziplinen, Laien und Jugendlichen. 

Die UNESCO-Mitgliedstaaten sind durch die Resolution 33C/Res. 37 aufgerufen, den Tag durch Veranstaltungen von Schulen, Universitäten, Volkshochschulen, philosophischen Gesellschaften usw. auf lokaler und nationaler Ebene zu feiern. Knapp 100 Staaten beteiligen sich jährlich. 2007 fanden erstmals mehrere Veranstaltungen in Deutschland zum Welttag statt, 2013 über 30 Veranstaltungen. Die DUK ruft auch 2014 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Philosophie und dem Deutsche Volkshochschul-Verband zum Welttag auf. 

Der Welttag der Philosophie lenkt die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf philosophische Fragen und auf die Philosophie als Disziplin. Der Welttag ist eine Gelegenheit für Fachkonferenzen und fachübergreifende Workshops; mehr noch, er ist eine Gelegenheit, um das philosophische Gespräch mit Studenten, Laien, Kindern und Jugendlichen zu suchen. Der Welttag zeigt, dass die Philosophie eine notwendige Ergänzung zum Fakten- und Methodenlernen und somit entscheidende Grundlage für alle anderen Disziplinen ist. Selbst die besten empirischen Ergebnisse lassen sich nicht einordnen ohne die Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen.

Welttag 2014 - Veranstaltungskalender und Beteiligungsoptionen

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...