Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Weltwassertag

Der Weltwassertag wird seit 1993 jährlich am 22. März begangen. Er steht in jedem Jahr unter einem anderen Thema. Der Weltwassertag ist ein Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro. Die UN-Generalversammlung hat den Weltwassertag in einer Resolution vom 22. Dezember 1992 (A/RES/47/193) ausgerufen.

2015, im Jahr der Verabschiedung der neuen globalen Ziele nachhaltiger Entwicklung, wird der Weltwassertag unter dem Motto "Wasser und nachhaltige Entwicklung" stehen. Verantwortlich ist das UN-Entwicklungsprogramm UNDP, in Zusammenarbeit mit UNESCO, UN-HABITAT, UNEP, der Weltbank und UN-DESA.

Der Weltwassertag 2014 hatte das Thema "Wasser und Energie". Die United Nations University und die UNIDO gestalteten den Welttag. Die UNESCO stellte den nun erstmals jährlich erscheinenden Weltwasserbericht zum Thema "Wasser und Energie" vor. Deutsche Zusammenfassung.

Der Weltwassertag 2013 stand unter dem Motto "Wasser und Zusammenarbeit", Dies war zugleich Thema des Weltwasserjahres 2013. Die UNESCO trägt die Hauptverantwortung für die Gestaltung des diesjährigen Welttags. Wasser weltweit sinnvoll einsetzen

Der Weltwassertag 2012 hatte das Thema "Nahrungssicherheit und Wasser". Die Weltlandwirtschaftsorganisation FAO war für die Gestaltung des Welttags zuständig. Die Feierlichkeiten zum Weltwassertag konzentrierten sich auf Marseille, die Gastgeberstadt des Weltwasserforums. Die UNESCO stellte dort den vierten Weltwasserbericht vor.

Der Weltwassertag 2011 hatte das Thema "Wasser für urbane Räume" ("Water for Cities - Responding to the Urban Challenge"). Vor allem UN-Habitat stellte Erfahrungen vor, wie arme Bevölkerungsschichten effektiv mit Wasser versorgt werden können, welche Auswirkungen der Klimawandel hat und wie sanitäre Einrichtungen gestaltet sein müssen.

Der Weltwassertag 2010 hatte das Thema "Wasserqualität". Die Lebensqualität des Menschen hängt ebenso wie die Gesundheit der Ökosysteme von der Qualität des Wassers ab. Krankheitsereger im Trinkwasser verursachen jährlich den Tod von mehr als 1,5 Millionen Kindern. Zwei Millionen Tonnen Abwasser laufen täglich ungefiltert in unsere Wasservorkommen. Die Deutsche UNESCO-Kommission kooperierte bei ihren Aktivitäten zum Weltwassertag 2010 mit Soroptimist International.

Der Weltwassertag 2009 stand unter dem Motto "Grenzübergreifende Wasservorkommen" ("Transboundary Water"). Die UNESCO und die Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Europa UNECE waren gemeinsam für die Veranstaltungen zuständig, die vor allem im Rahmen des 5. Weltwasserforums in Istanbul statt fanden.

Frühere Themen des Weltwassertages:

2008: Sanitärversorgung und Abwasser
2007: Umgang mit Wasserknappheit und Dürre
2006: Wasser und Kultur
2005: Wasser für das Leben
2004: Wasser und Naturkatastrophen
2003: Wasser und Zukunft
2002: Wasser und Entwicklung
2001: Wasser und Gesundheit
2000: Wasser für das 21. Jahrhundert
1999: Wir alle leben stromabwärts
1998: Grundwasser - die unsichtbare Ressource
1997: Sauberes Wasser für alle
1996: Wasserkreislauf - Lauf des Lebens
1995: Wasser schützen - Leben schützen
 

Website des Weltwassertags mit Materialien und Informationen

Website der UNESCO zum Wassertag

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...