Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Video-Wettbewerb gegen Ausgrenzung

Die DUK unterstützt 2009 und 2010 die Video-Schülerwettbewerbe "361 Grad Toleranz" bzw. "361 Grad Respekt". Partner des Wettbewerbs gegen Rassismus und Diskriminierung sind YouTube, die Kampagne "Laut gegen Nazis" und die Amadeu-Antonio-Stiftung. 2010 unterstützen eine ganze Reihe von Paten den Wettbewerb, darunter die Bands "Die Fantastischen Vier", "Eisblume", "Revolverheld", "Silbermond" und "Culcha Candela", sowie die Prominenten Philipp Lahm, Daniel Brühl, Nazan Eckes, Hadnet Tesfai, Ole Tillmann, Piotr Trochowski und Ulrich Wickert. Bundesfamilienministerin Kristina Schröder ist 2010 Schirmherrin.

Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab 13 Jahren: Sie sollen allein oder in Gruppen Videos für mehr Toleranz und ein respektvolles Miteinanderproduzieren und auf die Website www.youtube.de/361grad einstellen. 2009 gabe es drei, 2010 vier Kategorien: "Shortstory", "Music", "Freestyle" oder "Support". Die kreativsten und besten Filme werden von einer Experten-Jury ausgewählt. 2009 wurden mehrere Hundert Filme eingereicht. Auch die 190 UNESCO-Projektschulen beteiligen sich an dem Projekt.

Ergebnisse Wettbewerb 2009

Aufruf Wettbewerb 2010