Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Pressemitteilung, 31. Mai 2011

UNESCO-Welterbetag 2011

Deutscher Welterbetag bei Bundesgartenschau in Koblenz

Die Welterbestätten in Deutschland feiern am 5. Juni 2011 zum siebten Mal den UNESCO-Welterbetag. In diesem Jahr lautet das Motto: "Faszination Welterbe". Aus Anlass der Bundesgartenschau  ist die Welterbestätte Oberes Mittelrheintal Gastgeber der zentralen Veranstaltung in Koblenz. Bundesweit finden am Welterbetag an fast allen 33 deutschen Welterbestätten Sonderführungen und Aktionen statt.

"Das UNESCO-Welterbe ist das erfolgreichste globale Programm für den interkulturellen Dialog. Menschen lernen die Schätze aller Kulturen als einen Teil des universellen Erbes kennen. Der Welterbetag in Deutschland ist eine einmalige Gelegenheit, die Idee des Welterbes zu erleben", sagt Roland Bernecker, Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission.

Der Auftakt des UNESCO-Welterbetages findet am 5. Juni um 10.00 Uhr in Koblenz auf der Festung Ehrenbreitstein statt. Zur Eröffnung sprechen der Präsident der Deutschen UNESCO-Kommission Walter Hirche, der Vorsitzende des Welterbevereins Horst Wadehn, der Koblenzer Oberbürgermeister Joachim Hofmann-Göttig und Kulturstaatssekretär Walter Schumacher. Seit 2002 gehört die Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal zwischen Bingen, Rüdesheim und Koblenz zum UNESCO-Welterbe.

Die zentrale Welterbe-Veranstaltung in Koblenz bietet ein vielseitiges Kulturprogramm: Eine römische Kohorte marschiert im Festungspark auf, römische Soldaten patrouillieren und Kinder können sich zum "Auxiliar" ausbilden lassen. Die Limes-Gemeinden veranstalten einen römischen Sportwettbewerb. Gaukler, Feuerspucker, die Weinköniginnen und Winzer, die ihre Fässer durch das Gelände rollen, begeistern die Besucher des Welterbetags am Oberen Mittelrheintal.

Auf Initiative der Deutschen UNESCO-Kommission e.V. und des UNESCO-Welterbestätten Deutschland e.V. wird der Tag des Welterbes seit 2005 an jedem ersten Juni-Sonntag gefeiert. Er macht die 33 Welterbestätten in Deutschland für die Menschen vor Ort erlebbar. Mit altersgerechten Aktionen soll vor allem das Interesse von Kindern und Jugendlichen für ihre Welterbestätte geweckt werden.

Weitere Informationen:

Programm des UNESCO-Welterbetags in Koblenz

Übersicht der Veranstaltungen zum Welterbetag

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...