Deutsche UNESCO Kommission e.V.

Preise der Deutschen UNESCO-Kommission

 
Jakob Muth-Preis für inklusive Schule

Der Jakob Muth-Preis zeichnet das Engagement von Schulen aus, die sich vorbildlich für den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht behinderten Kindern einsetzen und damit das Ziel einer inklusiven Bildung umsetzen. Der Preis wird seit 2009 jährlich an drei Schulen vergeben und ist mit jeweils 3.000 Euro dotiert. Projektträger sind der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, die Bertelsmann Stiftung, die Sinn-Stiftung und die Deutsche UNESCO-Kommission. Weitere Informationen

 
Förderpreis für Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kindern

Die Deutsche UNESCO-Kommission und L’Oréal Deutschland fördern in Partnerschaft mit der Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen mit Kindern. Damit sie wissenschaftliche Karriere und Familie besser vereinbaren können, erhalten jährlich drei Doktorandinnen der Lebenswissenschaften Unterstützung. Der Preis ist mit jeweils 20.000 Euro dotiert und wird seit 2007 vergeben. Weitere Informationen 

 
Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

Die DUK ist Mitveranstalter des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises, der seit 1998 alle zwei Jahre am Internationalen Tag der Menschenrechte verliehen wird. Er zeichnet herausragende Film- und Fernsehproduktionen aus, die die Bedeutung der Menschenrechte thematisieren. Seit 2008 organisiert die DUK gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Menschenrechte und weiteren Partnern Filmveranstaltungen in Berlin und Bonn, um den Filmpreis einem größeren Publikum bekannt zu machen. Weitere Informationen

 
Sonderpreis "Schönste Bücher aus aller Welt"

Im Rahmen der Ausstellung "Schönste Bücher aus aller Welt" der Stiftung Buchkunst verleiht die Deutsche UNESCO-Kommission auf der Leipziger Buchmesse einen Sonderpreis für die schönste Buchproduktion des Vorjahres. Die DUK versteht den Preis als Würdigung herausragender Leistungen und als Ermutigung für Verleger und Buchkünstler. Er soll zur Förderung hochwertiger Buchproduktionen in Ländern mit schwierigen Produktionsbedingungen beitragen. Seit 1991 wird der Preis von der DUK jährlich vergeben, seit 2006 im zweijährigen Turnus. Dotiert ist er mit 1.000 Euro. Weitere Informationen

 
Prix Jeunesse International

Alle zwei Jahre lobt die Stiftung Prix Jeunesse den Wettbewerb "Prix Jeunesse International", die höchste internationale Auszeichnung für Kinderfilmproduktionen aus. Zum Wettbewerb eingeladen sind Fernsehstationen aus allen Teilen der Welt. Die Europäische Rundfunkunion, die UNESCO und die Deutsche UNESCO-Kommission haben die Schirmherrschaft für den Wettbewerb. Die Vizepräsidentin der DUK, Verena Metze-Mangold, ist Mitglied im Prix Jeunesse Beirat. www.prixjeunesse.de

 
Friedensuhrpreis

Der Friedensuhrpreis wird seit 2003 vom Berliner Komitee für UNESCO-Arbeit verliehen. Geehrt werden damit Persönlichkeiten und Institutionen, die dazu beigetragen haben, Mauern zwischen Völkern, Nationen, Kulturen und Ideologien zu überwinden. 2011 ging der Preis an Willi Lemke, Sonderberater des UN-Generalsekretärs für Sport im Dienst von Entwicklung und Frieden. Weitere Informationen

 
BIENE-Wettbewerb für ein barrierefreies Internet

Die Deutsche UNESCO-Kommission ist Kooperationspartner des BIENE-Wettbewerbs für ein barrierefreies Internet. Der Wettbewerb wird seit 2003 jährlich von der Aktion Mensch und der Stiftung Digitale Chancen ausgeschrieben. Er prämiert deutschsprachige Internetangebote, die für Menschen mit Behinderungen besonders geeignet sind. www.biene-wettbewerb.de


Klicksafe-Preis für Sicherheit im Internet

Mit dem Klicksafe-Preis für Sicherheit im Internet werden seit 2006 Projekte und Initiativen ausgezeichnet, die sich für die Sicherheit von medialen Angeboten und die Förderung von Medienkompetenz stark machen. Der Preis wird im Rahmen des Grimme-Online-Awards von der EU-Initiative "klicksafe" in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission verliehen. www.klicksafe.de