Deutsche UNESCO Kommission e.V.

Netzwerk

Die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK) steht mit der UNESCO-Zentrale in Paris in engem Kontakt. Sie koordiniert die Mitarbeit der deutschen Zivilgesellschaft an der Umsetzung von UNESCO-Programmen, unter anderem in der Generalkonferenz, bei zwischenstaatlichen Konferenzen, in Steuerungsgremien und Komitees.

Sie kooperiert mit den nationalen und internationalen Netzwerken der UNESCO. Dazu zählen die weltweit über 190 Nationalkommissionen, die UNESCO-Projektschulen, die UNESCO-Lehrstühle, die zwischenstaatlichen Wissenschaftsprogramme und die Netze der über 900 UNESCO-Welterbestätten und über 550 UNESCO-Biosphärenreservate. In diesen Netzwerken wird ein substanzieller Beitrag geleistet, um die politische und  gesellschaftliche Entwicklung weltweit zu fördern. Es geht um Wissenstransfer, Bildungsfragen und globale ethische Standards.

Eng ist die Zusammenarbeit der DUK mit den Nationalkommissionen im deutschsprachigen Raum, der Luxemburgischen UNESCO-Kommission, der Österreichischen UNESCO-Kommission und der Schweizerischen UNESCO-Kommission. Bei regelmäßigen Treffen der deutschsprachigen Nationalkommissionen werden gemeinsame Publikationen und die Öffentlichkeitsarbeit abgestimmt.