Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Kultur- und Naturerbe

Die UNESCO hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Kultur- und Naturerbe der Menschheit zu erhalten. Über 1.000 Stätten in mehr als 160 Ländern sind auf der Welterbeliste verzeichnet. Die UNESCO-Konvention zur Bewahrung des immateriellen Kulturerbes rückt die Vielfalt der lebendigen kulturellen Ausdrucksformen weltweit in den Blickpunkt. Das dokumentarische Erbe in Archiven, Bibliotheken und Museen zu erhalten, ist Ziel des UNESCO-Programms "Memory of the World". Auch zum Schutz des Kulturerbes unter Wasser hat die UNESCO ein internationales Übereinkommen verabschiedet.

Welterbe

Kultur- und Naturerbestätten wie die Pyramiden von Giseh, die Akropolis von Athen, die Galapagos-Inseln oder der Grand Canyon gehören nicht einem einzelnen Staat, sondern sind ideeller Besitz der gesamten Menschheit. Daher muss die Völkergemeinschaft auch die gemeinsame Verantwortung für das Erbe der Welt übernehmen. Dies ist die Leitidee der UNESCO-Welterbekonvention. mehr...

Immaterielles Kulturerbe

Zum immateriellen Erbe zählen kulturelle Ausdrucksformen wie Tanz und Theater, Musik, Sprachen, Handwerkstechniken und mündliche Überlieferungen. Die von der UNESCO geführte "Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit" spiegelt die Vielfalt dieser kulturellen Ausdrucksformen wider. mehr...

Kulturerbe unter Wasser

Das UNESCO-Übereinkommen zum Schutz des Kulturerbes unter Wasser untersagt jeglichen Handel mit Artefakten von Schiffswracks, die älter als 100 Jahre sind. Die Konvention soll verhindern, dass Kulturgüter in den Weltmeeren geplündert und zerstört werden. In der Konvention sind generelle Schutzprinzipien und Richtlinien für die Arbeit von Unterwasserarchäologen festgelegt. mehr...

Gedächtnis der Menschheit

Das UNESCO-Register "Memory of the World" macht weltweit bedeutende Bild-, Ton- und Filmdokumente digital zugänglich: wertvolle Archivbestände, Handschriften, Partituren und Unikate. Deutschland verzeichnet mehrere Einträge im Weltregister, darunter die Gutenberg-Bibel, das Nibelungenlied und Fritz Langs Stummfilmklassiker "Metropolis". mehr...

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...