Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Die Arbeit der Deutschen UNESCO-Kommission

Die Deutsche UNESCO-Kommission ist die Schnittstelle zwischen Staat, Wissenschaft und Zivilgesellschaft für das UNESCO-Kulturprogramm in Deutschland. Sie berät die Bundesregierung und die übrigen zuständigen Stellen in UNESCO-Fragen, wirkt an der Umsetzung des UNESCO-Kulturprogramms in Deutschland mit, informiert die Öffentlichkeit über die Arbeit der UNESCO im Kulturbereich und bezieht die kulturelle Fachgemeinschaft in die Arbeit der UNESCO ein.

Die politische Zuständigkeit liegt bei den jeweiligen Bundes- und Länderministerien, meist beim Auswärtigen Amt, beim Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie bei der Kultusministerkonferenz der Länder.

Die Deutsche UNESCO-Kommission wurde im Sommer 2007 von der Bundesregierung als Nationale Kontaktstalle für das UNESCO-Übereinkommen zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen (2005) benannt. 2004 initiierte sie die Bundesweite Koalition Kulturelle Vielfalt, die sie seitdem koordiniert.

Seit 2012 ist bei der DUK eine Geschäftsstelle Immaterielles Kulturerbe (gefördert vom BKM) eingerichtet. Ihre Aufgaben sind Informations- und Öffentlichkeitsarbeit, die Koordinierung des innerstaatlichen Auswahlverfahrens kultureller Ausdrucksformen sowie die Einrichtung und Koordinierung eines Expertengremiums.

Die DUK wird in ihren Aufgaben von dem Fachausschuss Kultur, dem Beirat zur Kontaktstelle „Vielfalt kultureller Ausdrucksformen“, dem Expertenkomitee Immaterielles Kulturerbe und dem deutschen Nominierungskomitee ‚Memory of the World’ unterstützt.

Aktuelle DUK-Aktivitäten zum UNESCO-Kulturprogramm:

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...