Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Veranstaltungen zum UNESCO-Welterbetag 2013

Der neunte UNESCO-Welterbetag findet am 2. Juni 2013 statt. Motto des Welterbetages ist in diesem Jahr: "UNESCO-Welterbe erhalten und gestalten". Gastgeber der zentralen Veranstaltung zum Welterbetag ist in diesem Jahr die Stadt Bamberg.

© Hans-J. Aubert

Vor 20 Jahren wurde die Bamberger Altstadt in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen. Am Vorabend des Welterbetags wird das Jubiläum mit einer Festveranstaltung in der Bamberger Konzerthalle gefeiert.

Festakt 20 Jahre UNESCO-Welterbe Bamberg (Flyer, PDF)

Programm am Welterbetag (Flyer, PDF)

Bundesweit sind alle UNESCO-Welterbestätten aufgerufen, sich mit Sonderführungen und Aktionen am UNESCO-Welterbetag zu beteiligen.

Veranstaltungen

 
Aachen

  • Der Aachener Dom lädt am Welterbetag zum "Tag der offenen Tür" ein. Auf dem Programm stehen Sonderführungen mit dem Dombaumeister Helmut Maintz, Führungen speziell für Kinder, Ausstellungen, Mitmachaktionen und ein umfangreiches Informationsangebot mit einem Einführungsfilm und Vorträgen zur Denkmalpflege und Stadtarchäologie.

    Weitere Informationen: Programm zum Welterbetag in Aachen (PDF)
     

Bayreuth

  • Die Bayerische Schlösserverwaltung lädt am Welterbetag zu Sonderführungen in und ums Markgräfliche Opernhaus ein. Weitere Führungen widmen sich dem Thema "Wilhelmine zu Bayreuth". Das neu eröffnete Welterbezentrum bietet die Möglichkeit, das Bayreuther Opernhaus trotz Sanierung zu besuchen. Eine Sonderausstellung mit 3D-Animation veranschaulicht die einzigartige Architektur des Opernhauses und informiert über den Fortgang der Restaurierungsarbeiten.

    Weitere Informationen: www.bayreuth-wilhelmine.de 
    Presseinformation zur Eröffnung des Welterbezentrums im Opernhaus Bayreuth (PDF)
       

Berlin, Siedlungen der Berliner Moderne

  • Das Landesdenkmalamt Berlin und die Deutsche Stiftung Denkmalschutz laden am Welterbetag zu einer Matinee ein: Denkmalexperten aus Tel Aviv, der Schweiz und Berlin stellen die "Weiße Stadt – Welterbe der Moderne" vor: Die Weiße Stadt Tel Aviv und die Weiße Stadt Reinickendorf stehen beide auf der Welterbeliste der UNESCO. Die Veranstaltung findet am 2. Juni, 11 bis 14 Uhr, im Alten Stadthaus in Berlin-Mitte statt. Der Eintritt ist frei.
     
    Weitere Informationen / Flyer
       
       

Bremen

  • In Bremen öffnet das historische Rathaus zum Welterbetag seine Türen. Zwischen 11 und 16.30 Uhr werden kostenlose Führungen angeboten.

    Weitere Informationen unter www.bremen-tourismus.de/unesco-welterbetag
     

Alte Buchenwälder Deutschlands

  • Im Nationalpark Kellerwald-Edersee wird der Welterbetag im Rahmen des 9. Nationalparkfestes gefeiert. Um 13.00 Uhr wird Staatssekretär Mark Weinmeister vom Hessischen Umweltministerium das Fest am Fahrentriesch in Altenlotheim eröffnen. Die Besucher erwartet ein vielseitiges Programm: Führungen durch die Weltnaturerbeflächen des Nationalparks Kellerwald-Edersee, Mitmachaktionen und ein Weltnaturerbe-Quiz.

    Programm zum Welterbetag und Nationalparkfest (PDF)
    Ausführliche Informationen auf der Website des Nationalparks Kellerwald-Edersee
  • Nationalpark Königsstuhl: Filmpreview zum neuen UNESCO-Welterbefilm "Die Wanderung der alten Buchenwälder" (ab 13 Uhr, Multivisionskino des Nationalpark-Zentrums)

    Weitere Informationen unter www.koenigsstuhl.com      
  • Welterberegion Wartburg Hainich: Unter dem Motto "Wandern – Entdecken – Erleben" wird eine geführte Wanderung durch den Nationalpark Hainich sowie eine Führung durch die Wartburg angeboten.

    Weitere Informationen / Flyer (PDF)
     

Dessau

  • Das Bauhaus Dessau veranstaltet zum Welterbetag den Workshop "Neue Bauhauswerkstätten für Jugendliche", der am 1. und 2. Juni 2013 jeweils von 10 bis 15 Uhr stattfindet. Bei dem Workshop für Teilnehmer ab 12 Jahre soll ein Bauhaus-Lexikon für Kinder und Jugendliche entstehen. Wie kann das Dessauer Bauhausgebäude spielerisch erfahrbar werden? Wie lässt sich das moderne Haus mit der markanten Glasvorhangfassade beschreiben? Das Lexikon will mit Texten, Bildern, Rätseln, Experimenten und Spielen den mythischen Ort entschlüsseln. Dabei geht es auch um die Frage, was das Bauhausgebäude von anderen Häusern unterscheidet, warum es als zeitlos gilt, was die Architektur über den Inhalt verrät und wie sich das Leben am Bauhaus damals gestaltete.

    Bauhausgebäude (Gropiusallee 38, 06846 Dessau-Roßlau)
    Eintritt: 20,00 Euro (inklusive Mittagessen)
    Anmeldung: Telefon 0340 - 6508-320
    E-Mail: museumspaedagogik(at)bauhaus-dessau.de
    Website: www.bauhaus-dessau.de 

       

Goslar – Bergwerk Rammelsberg, Goslarer Altstadt und Oberharzer Wasserwirtschaft

  • Am Sonntag, 2. Juni, feiern alle drei Teile der Welterbestätte gemeinsam ihre Vergangenheit. Sonderführungen in der Goslarer Altstadt geben Einblicke in historische Baudenkmäler. Die Ausstellung "Im Prozess" im Museum und Besucherbergwerk Rammelsberg gewährt einen exklusiven Blick hinter die Kulissen der Museumsarbeit. Rund um die Oberharzer Wasserwirtschaft finden in verschiedenen Schachtanlagen, Gruben und Museen außergewöhnliche Programme statt. Zwei Bustouren führen durch das gesamte Welterbe. Für Kinder gibt es eine Führung der Stadtführergilde, außerdem stehen ein Quiz, eine Sonderführung durch die Restaurierungswerkstatt des Museums Rammelsberg und eine Aufführung des Marionettentheaters "Sagenhafter Harz" auf dem Programm.

    Ausführliche Informationen zu allen Angeboten im Flyer zum Welterbetag /
    Plakat zum Welterbetag in Goslar 
  • Auch der Nationalpark Harz beteiligt sich am Welterbetag. Bei geführten Welterbe-Touren begeben sich die Besucher auf die Spuren der Wasserbaukunst im Oberharz.

    Weitere Informationen auf der Website des Nationalparks Harz
     

Dom und Michaeliskirche in Hildesheim

  • Restauratornen der HAWK und des Hornemann Instituts laden zu einem Mitmachprogramm in die Hildesheimer Michaeliskirche ein: Unter dem Motto "Malen wie vor 1000 Jahren" können die Gäste die originale Malweise der berühmten Decke oder die Farbfassungen der Seligpreisungen in der Michaeliskirche nachahmen. Für Kinder werden kulturhistorische Kirchenerkundungen angeboten.

    Weitere Informationen zum Welterbetag in Hildesheim: Malen wie im Mittelalter
    Flyer zum Welterbetag
     

Fagus-Werk in Alfeld

  • Das Fagus-Werk und die Stadt Alfeld veranstalten zum UNESCO-Welterbetag am 2. Juni ein abwechslungsreiches Programm. Das Angebot reicht von Führungen durch das lebende Denkmal über Stadtführungen bis hin zu einem Segway-Parcours auf dem Gelände des Fagus-Werks. Prominenter Gast im Fagus-Werk werden an diesem Tag die Niedersächsischen Musiktage sein. Die Musiktage-Intendantin Katrin Zagrosek wird das diesjährige Konzert "Hildegard lernt fliegen" vorstellen. Im Anschluss findet die Preisverleihung zum Wettbewerb "Kleine Architekten: Baut uns Euer Fagus-Werk" statt.

    Weitere Informationen:
    Veranstaltungsprogramm
    (PDF)
    Flyer zum Kinderwettbewerb "Kleine Architekten"
    (PDF)
       

Gartenreich Dessau-Wörlitz

  • Schloss Luisium: Schloss- und Gartenführung mit Grita Quilitzsch "In des Landes schönstem Garten gab er mir ein grünes Haus" (10 bis 12.30 Uhr); Wörlitzer Anlagen: Live-Hörspiel "Die lustigen Nibelungen" am Italienischen Bauernhaus (Ablegen der Gondeln: 16:30 Uhr, Tickets und Informationen unter www.gartenreichsommer.de)

    Weitere Informationen unter www.gartenreich.com  
  • Die Biosphärenreservatsverwaltung Mittelelbe lädt am 2. Juni interessierte Natur- und Kulturfreunde zu einer Führung durch den Dessauer Park Georgium ein. Der Park gilt als eine der Perlen im Gartenreich Dessau-Wörlitz.

    Weitere Informationen 
     

Kölner Dom

  • Zum UNESCO-Welterbetag findet am 2. Juni im Kölner Dom eine Führung statt: "Der Dom und seine Umgebung – Geschichte und Bebauung des Domhügels".

    Weitere Informationen
     

Grube Messel

  • Besucherzentrum Grube Messel: "Schnuppertour Welterbe Grube Messel – 47 Millionen Jahre zurück!" mit Führungen, einer Schaupräparation von Fossilien und einer Geowerkstatt für Kinder von 7 bis 14 Jahren
     
    Siehe Flyer des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Seite 8 (PDF)
     

Kloster Lorsch

  • Museumszentrum Kloster Lorsch / Kulturamt der Stadt Lorsch: "Das Kloster Lorsch als Innovationsmotor einer Region", Führungen und Aktionen für Kinder, Konzert
     
    Siehe Flyer des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Seite 10 (PDF)
     

Luthergedenkstätten in Wittenberg

  • In der Lutherstadt Wittenberg findet am Welterbetag eine Informationsveranstaltung zur Restaurierung der Schlosskirche statt. Experten des Landesbetriebs Bau Sachsen-Anhalt, des Architektenbüros Cuboidoo und der Restaurator Uwe Rähmer stellen das Restaurierungskonzept und den Ablauf der denkmalpflegerischen Baumaßnahmen vor. Die Veranstaltung findet am 2. Juni (ab 11.30 Uhr) in der Schlosskirche Wittenberg statt.
     
    Weitere Informationen auf der Website der Lutherstadt Wittenberg
        

Oberes Mittelrheintal

  • Rund um das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal finden am Welterbetag zahlreiche Veranstaltungen statt. Das Programm reicht von Wanderungen auf dem Rheinsteig über Weinproben bis hin zu Führungen in besonders schön gestalteten Gärten wie jener der heiligen Hildegard gewidmeten Anlage in Bingen. Derweil reist man in Koblenz in die Zeit zurück, als die Gattin Wilhelms I. im Kurfürstlichen Schloss residierte. Beim Kaiserin-Augusta-Fest mit Schauspiel, Kutschfahrten, Märchenerzählungen und einem erlesenen musikalischen Programm erlangt die Rhein-Mosel-Metropole alten hochherrschaftlichen Glanz. In Rüdesheim können die Besucher auf einer Entdeckungsreise das "Erbe der Romantik" kennenlernen. Eine Bergwanderung führt durch den historischen "Freistaat Flaschenhals" zwischen Hessen und Rheinland-Pfalz.
     
    Weitere Informationen:
    Programm am UNESCO-Welterbetag (PDF) / Plakat zum Welterbetag (PDF)
    Kaiserin-Augusta-Fest:
    Programm (PDF) / Presseinformation (PDF)
    Flyer des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Seiten 6-7 (PDF)
    Webseiten: www.welterbe-mittelrheintal.de / www.augusta-fest.de

        

Obergermanisch-Raetischer Limes

  • Freundeskreis Römerturm Idstein: Führung "Wachtürme am Limes"; Wanderung "Das Bodendenkmal Limes" 
  • Römerkastell Saalburg / Archäologischer Park: Öffentliche Führungen zum Welterbe Römerkastell Saalburg
  • Bürgerhaus Adolfseck, Bad Schwalbach: Führung "Justinusfelsen, Schanze und Kleinkastell"; Führung "Brot und Spiele in Adolfseck – Leben und Freizeitbeschäftigung beiderseits des Limes"
     
    Siehe Flyer des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Seiten 3-5 (PDF)
      

Potsdam

  • Die Landeshauptstadt Potsdam bietet am 1. Juni eine Fahrradtour durch das Potsdamer UNESCO-Welterbe an. Unter dem Motto "UNESCO-Welterbe erleben und gestalten" soll neben den bekannten Denkmälern des UNESCO-Welterbes, zu denen die Schlösser und Gärten zählen, auch auf die bislang wenig beachteten Schätze aufmerksam gemacht werden. Insbesondere steht dabei das Thema Landschaftspolitik im Fokus.

    Weitere Informationen unter http://www.potsdam.de
      

Quedlinburg

  • Der Welterbetag in Quedlinburg soll die Bezüge und Verbindungen des gebauten Erbes zu seinen Bewohnern erlebbar machen. Auf dem Programm stehen ein Rundgang zu den aktuellen Aufgaben der Stadtsanierung, eine Reinigungsaktion des Mühlgrabens, Informationen zum Managementplan für Quedlinburg und eine Ausstellung über die Organisation der Welterbe-Städte (OWHC).

    Weitere Informationen: Pressemitteilung der Stadt Quedlinburg (PDF)
        

Regensburg

  • Regensburg feiert das 350-jährige Jubiläum des Reichstages. Am Welterbetag werden Führungen zu diesem Thema angeboten, außerdem erläutert eine eigens angefertigte Karte die Lage der Gesandtschaften. Zweiter Progammschwerpunkt ist die Gestaltung des öffentlichen Raumes im Welterbe: Kunstschaffende zeigen bei der "Stadtmaleraktion" ihr Bild von Regensburg, Kinder können sich künstlerisch betätigen. Das Thema "Urbanes Gärtnen" wird auf den Plätzen und in den Gassen hautnah erlebbar sein. Strassentheater und eine abendliche Open-Air-Galerie runden den Tag ab.

    Weitere Informationen unter www.welterbe-regensburg.de
      

Hansestadt Stralsund

  • Stralsund verknüpft den UNESCO-Welterbetag mit dem Tag der Hanse. Mitgliedsstädte der Hanse und Partnerstädte Stralsunds stellen ihre Waren vor. Auf dem Programm stehen mittelalterliche Musik und Handwerkskunst. Das Kulturhistorische Museum lädt Kinder an einen großen Bastelstand zum Mitmachen ein.

    Weitere Informationen  / Veranstaltungsprogramm (PDF)

Trier

  • Zum Welterbetag wird unter dem Thema "Welterbe in Trier erhalten und gestalten" ein vielfältiges Programm angeboten: Sonderführungen zur Porta Nigra, zum Dom, zur Liebfrauenkirche, zur Konstantinbasilika und zu den Kaiserthermen. Im Rahmen des Welterbetags wird die Fotoausstellung "Die Fenster der Liebfrauenkirche" eröffnet.

    Weitere Informationen
     

Wartburg

  • Zum diesjährigen Welterbetag findet am 2. Juni eine gemeinsame Veranstaltung zwischen der Wartburg und dem Nationalpark Hainich, Teil der Welterbestätte "Alte Buchenwälder Deutschlands" statt. Unter dem Motto "Wandern – Entdecken – Erleben" wird eine geführte Wanderung durch den Nationalpark Hainich angeboten. Anschließend geht es mit dem Wanderbus zur Wartburg. Die Führung durch das UNESCO-Weltkulturerbe gibt Einblicke in die Geschichte der Wartburg, das Leben und Wirken der heiligen Elisabeth, Martin Luthers Übersetzung des Neuen Testaments und die Symbolhaftigkeit des Erinnerungsortes für deutsche Integration und Einheit.

    Weitere Informationen / Flyer (PDF)
     

Wattenmeer

  • Im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer wird zum UNESCO-Welterbetag ein spezielles Programm angeboten. Verschiedene Nationalpark-Partner laden zu Sonderführungen, Ausstellungen und Mitmachaktionen ein. An sechs Orten der Schleswig-Holsteinischen Westküste finden Veranstaltungen für Einheimische und Gäste statt: in Tönning, Büsum, St. Peter-Ording, Friedrichskoog, Westerdeichstrich und Dagebüll Hafen.
     
    Im niederländischen Teil des Weltnaturerbes Wattenmeer findet am 15. und 16. Juni das Welterbe-Wochenende statt. Unter dem Motto "Welterbe – das müssen Sie mit allen Sinnen erfahren!" können die Besucher das Naturerbe in seiner Einzigartigkeit erleben.

    Weitere Informationen
        

Wieskirche, Steingaden

  • Steingaden feiert den Welterbetag mit einem Hochfest im Welfenmünster mit Abt Hermann Josef Kugler (10.15 Uhr). Eine Führung in der Wieskirche widmet sich dem Thema "Dominikus Zimmermann und seine Wies" (14 Uhr). Auch das Wiesmuseum und das Klostermuseum Steingaden bieten Führungen an (15 bis 17 Uhr).

    Weitere Informationen: www.wieskirche.de
         

Würzburger Residenz

  • Die Schloss- und Gartenverwaltung Würzburg präsentiert gemeinsam mit dem Mozartfest am Welterbetag ein Teekonzert im Gartensaal der Residenz.

    Siehe Veranstaltungsprogramm der Schloss- und Gartenverwaltung Würzburg (PDF)
     

Zeche Zollverein in Essen

  • Am 9. UNESCO-Welterbetag auf Zollverein können die Besucher bei einem bunten Rahmenprogramm die Bedeutung des UNESCO-Welterbes kennenlernen. Führungen durch den Denkmalpfad verdeutlichen die Historie des Industriedenkmals Zeche Zollverein. Highlights sind u.a. ein Poetry Slam, die Klanginstallation "Urban Solar Audio Plant" und das Kulturpolitische Forum des WDR3 zum Thema "Die Musealisierung der Gegenwart". Für Kinder und Jugendliche gibt es ein umfassendes Angebot. Abgerundet wird der Welterbetag von einem breiten musikalischen und gastronomischen Programm.

    Weitere Informationen:
    Flyer zum Welterbetag (PDF) / 
    Website der Zeche Zollverein
      

UNESCO-Welterbe – eine Deutschlandreise

  • Ausstellung des Deutschen Architekturmuseums in Frankfurt a. M.
    (6. Februar bis 26. Mai 2013)
     
    Siehe Flyer des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst und des Landesamtes für Denkmalpflege Hessen, Seite 11 (PDF)
      
Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...