Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Staatenbericht

Alle vier Jahre informieren die Vertragsstaaten mit einem Staatenbericht über aktuelle, innovative und wirkungsvolle kultur- und medienpolitische Maßnahmen, die sie im In- und Ausland zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen durchführen. Die zusammengestellten Daten und Informationen sollen den Austausch von Erfahrungen und Gute-Praxis-Beispielen erleichtern und so zur Umsetzung der Konvention beitragen. Auf der Webseite der UNESCO sind die Staatenberichte öffentlich zugänglich.

Die Umsetzungsberichte der Vertragsstaaten dienen als Grundlage für die zweijährigen UNESCO-Weltberichte zur Vielfalt kultureller Ausdrucksformen. Die Weltberichte analysieren aktuelle Trends der Kulturpolitik weltweit und identifizieren Erfolge und Herausforderungen der Vertragsstaaten bei der Umsetzung der UNESCO-Konvention über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen.

Erster Weltbericht "(Re)Shaping Cultural Policies" (Dezember 2015)

Deutscher Umsetzungsbericht

Der erste Staatenbericht wurde 2012 erstellt und dokumentiert die Umsetzung der Konvention seit Deutschlands Ratifizierung 2007. Der zweite Bericht aus dem Jahr 2016 stellt Maßnahmen und Programme sowie deren Wirkungen und Ergebnisse aus dem Zeitraum 2012 bis 2015 vor.

Die Erstellung der Staatenberichte wird durch einen Lenkungsausschuss, bestehend aus dem Auswärtigen Amt (Federführung), BKM und KMK gesteuert, fachlich unterstützt von der DUK in ihrer Funktion als nationale Kontaktstelle. Gemäß Artikel 11 des Übereinkommens ist die Zivilgesellschaft an der Erstellung des Staatenberichts zu beteiligen.

Bundesressorts und zivilgesellschaftliche Akteure und Institutionen werden eingeladen, Maßnahmen und Programme einzureichen. Der Bericht wurde 2012 und 2016 jeweils von der Zivilgesellschaft kommentiert.

Erster periodischer Bericht der Bundesrepublik Deutschland über Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen zur Umsetzung des UNESCO-Übereinkommens von 2005

Englische Vollfassung des ersten deutschen Berichts inkl. Anhang

Zweiter periodischer Bericht zur Umsetzung der UNESCO-Konvention über den Schutz und Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen von 2005 in und durch Deutschland im Berichtszeitraum 2012-2015

Englische Vollfassung des zweiten deutschen Berichts inkl. Anhang

Weitere Informationen:

Staatenberichte auf der UNESCO-Webseite

Als Fachbeitrag der Zivilgesellschaft für den ersten Bericht hat die Deutsche UNESCO-Kommission das Kaleidoskop der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen ins Leben gerufen.

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...