Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Expertenkomitee Immaterielles Kulturerbe

Der Vorstand der Deutschen UNESCO-Kommission hat für die Periode 2015-2018 ein Expertenkomitee Immaterielles Kulturerbe berufen. Dem Gremium gehören neben profilierten Experten auch Vertreter des Auswärtigen Amtes, des BKM, der Länder, der kommunalen Spitzenverbände und des Bunds Heimat und Umwelt e.V. an.

Aufgabe des Expertenkomitees ist die Prüfung, Bewertung und Auswahl von Vorschlägen für die Aufnahme in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes auf Basis einer Vorschlagsliste der Kultusministerkonferenz. Zudem wählt das Komitee Vorschläge aus dem bundesweiten Verzeichnis für die internationalen Nominierungen an die UNESCO für die "Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit", die "Liste des dringend erhaltungsbedürftigen immateriellen Kulturerbes" sowie das "Register guter Praxisbeispiele" aus.

Das Expertenkomitee trägt in Zusammenarbeit mit der Geschäftsstelle Immaterielles Kulturerbe der DUK und in enger Abstimmung mit dem Auswärtigen Amt, der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kultusministerkonferenz dazu bei, die deutsche Öffentlichkeit für Schutz und Erhaltung des nationalen und internationalen immateriellen Kulturerbes zu interessieren und zu sensibilisieren.

Vorsitz:

Prof. Dr. Christoph Wulf
(Freie Universität Berlin)

Mitglieder:

  • Professor Emerita Dr. Marie-Theres Albert
    (Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg)
  • Dr. Roland Bernecker
    (DUK-Generalsekretär)
  • Dr. Inge Gotzmann
    (Bund Heimat und Umwelt e.V.)
  • Hans-Heinrich Grosse-Brockhoff
    (Kulturstaatssekretär beim Ministerpräsidenten von NRW a. D.)
  • Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba
    (Berliner Institut für empirische Integrations- und Migrationsforschung, Humboldt-Universität zu Berlin)
  • Prof. Dr. Gertraud Koch
    (Universität Hamburg)
  • Dr. Titus Kockel
    (Zentralverband des Deutschen Handwerks)
  • Dr. Johannes Odenthal
    (Akademie der Künste Berlin)
  • Prof. Dr. Tiago de Oliveira Pinto
    (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar)
  • Prof. Dr. Manfred Seifert
    (Philipps-Universität Marburg)
  • Prof. Dr. Markus Tauschek
    (Albert-Ludwigs-Universität Freiburg)
  • Prof. Dr. Elisabeth Tietmeyer
    (Staatliche Museen zu Berlin)
  • Dr. Elmar Walter
    (Bayerischer Landesverein für Heimatpflege)
  • Prof. Dr. Karin von Welck
    (Senatorin a.D.)
  • Prof. Dr. Wolfgang Zacharias
    (Hochschule Merseburg, Vorstand im Bundesverband Jugendkunstschulen und Kulturpädagogische Einrichtungen)

Staatliche Vertreter ohne Stimmrecht:

  • Dr. Karl-Ludwig Backsmann
    (BKM)
  • Susanne Bieler-Seelhoff
    (KMK)
  • Jörg Freese
    (Kommunale Spitzenverbände, Deutscher Landkreistag)
  • Thomas Früh
    (KMK)
  • Dr. Birgitta Ringbeck
    (Auswärtiges Amt)
Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...