Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

April 2015

Welterbe-Kurzfilm für UNESCO Young Experts Forum

Jetzt mitmachen und Video einreichen

"Zeig uns in 20 bis 30 Sekunden, was Dir Deine Welterbestätte bedeutet, und werde Teil eines Kurzfilms für das UNESCO Young Experts Forum 2015!" – Unter diesem Motto lädt die Deutsche UNESCO-Kommission zum Mitmachen bei einem Kurzfilmprojekt zum UNESCO-Welterbe ein.

© DUK

Junge Menschen sind aufgerufen, in kurzen Videosequenzen zu zeigen, welche Bedeutung die Welterbestätten in ihrem Alltag haben. Die spannendsten Szenen werden zu einem 10-minütigen Film zusammengeschnitten, der die Vielfalt und Lebendigkeit der Welterbestätten in Deutschland veranschaulichen soll. Der Film wird zur Eröffnung des Young Experts Forum gezeigt, das im Rahmen der internationalen Tagung des UNESCO-Welterbekomitees im Juni 2015 in Bonn stattfindet.

Welterbe aus der Perspektive der jungen Generation

Was bedeutet es für junge Menschen, in einer Welterbe-Stadt wie Lübeck oder Regensburg zu leben? Welchen Einfluss haben Welterbestätten wie die Zeche Zollverein, das Bauhaus oder die Siedlungen der Berliner Moderne auf das kulturelle Leben und die Stadtentwicklung. Welche Rolle spielt das Welterbe im Alltag der Menschen zum Beispiel als kultureller Treffpunkt oder Ort der internationalen Begegnung? – In kurzen Videosequenzen soll gezeigt werden, was junge Menschen am Welterbe fasziniert und welche persönlichen Erlebnisse sie mit "ihrem" Welterbe verbinden?

Mitmachen können junge Leute im Alter zwischen 18 und 27 Jahren. Die Videosequenzen können mit dem Handy oder Smartphone erstellt werden. Sie sollten nicht länger als 20 bis 30 Sekunden sein. Die Videos sollen aber nicht die Geschichte der Welterbestätte oder historische Fakten darstellen. Vielmehr geht es um die persönliche Sicht auf das Welterbe. Zum Beispiel: Was verbindet Dich mit der Welterbestätte? Was hast Du an der Welterbestätte erlebt? Was war die schönste oder spannendste Begegnung? Was ist Dein Lieblingsort in Deiner Welterbe-Stadt oder Welterbe-Region und warum? Was könnte auch andere junge Menschen für das Welterbe begeistern?

Aus allen Einsendungen wählt eine Expertenjury der Deutschen UNESCO-Kommission die 20 schönsten und mitreißendsten Videosequenzen aus. Professionelle Mediengestalter verbinden die ausgewählten Videos zu den einzelnen Welterbestätten zu einem Kurzfilm. Um alle 39 deutschen Welterbestätten zu zeigen, werden die anderen 19 Stätten mit einem Foto im Kurzfilm dargestellt.

Der 10-minütige Kurzfilm wird bei der offiziellen Eröffnungsveranstaltung des Young Experts Forum präsentiert, das vom 18. bis 29. Juni 2015 im Oberen Mittelrheintal und in Bonn stattfindet. An dem Forum nehmen 30 Nachwuchsexperten für das Welterbe aus allen Weltregionen teil. Der Kurzfilm soll den internationalen Gästen einen Einblick in die Vielfalt der deutschen Welterbestätten aus der Sicht von Gleichaltrigen geben. Das Young Experts Forum ist Teil des "World Heritage Education Programme" des UNESCO-Welterbezentrums. Es wird von der Deutschen UNESCO-Kommission im Rahmen der 39. Sitzung des UNESCO-Welterbekomitees organisiert und vom Auswärtigen Amt finanziert. 

Nach der Präsentation auf dem Young Experts Forum wird der Kurzfilm zu den deutschen Welterbestätten auf der Website unesco.de sowie dem YouTube-Kanal der Deutschen UNESCO-Kommission der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Kurzfilm soll vermitteln, welche Bedeutung die UNESCO-Welterbestätten aus Sicht junger Menschen haben.

Interessierte werden gebeten, ihre Videobeiträge für den Welterbe-Kurzfilm sowie ein charakteristisches Foto "ihrer" Welterbestätte bis zum 6. Mai 2015 bei der Deutschen UNESCO-Kommission einzureichen.

Weitere Informationen:

Aufruf zum Mitmachen: Kurzfilm für das UNESCO Young Experts Forum 2015
(Download in PDF)

Kontakt:

Deutsche UNESCO-Kommission e.V.
Sina Wohlgemuth
E-Mail: wohlgemuth(at)unesco.de

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...