Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße
© UNESCO © Nationalmuseum Bangkok © Brüder-Grimm-Museum Kassel

Gedächtnis der Menschheit: "Memory of the World"

Wer entscheidet heute, an was wir uns morgen erinnern werden? Seit 1992 geht das UNESCO-Programm "Memory of the World" Fragen des vielfältigen Dokumentenerbes nach. Was sagen uns überlieferte Sammlungen über wichtige kulturelle Wendepunkte der Menschheit, welchen zeitgeschichtlichen Spiegel halten sie uns vor?

Logo des UNESCO-Programms 'Memory of the World'

Das UNESCO-Weltregister "Memory of the World" ist ein weltumspannendes digitales Netzwerk mit ausgewählten herausragenden Dokumenten: wertvollen Buchbeständen, Handschriften, Partituren, Unikaten, Bild-, Ton- und Filmdokumenten.

Das Register umfasst 348 Dokumente aus aller Welt, darunter die 21 Thesen der Solidarnosc, die Kolonialarchive Benins, Senegals und Tansanias, die Sammlung indigener Sprachen in Mexiko, die Archive des Warschauer Ghettos, das älteste noch erhaltene Manuskript des Korans "Mushaf von Othman" aus Usbekistan sowie als erste Zeugnisse des Buchdrucks die Göttinger Gutenberg-Bibel und der koreanische Frühdruck Jikji (Anthologie der Zen-Lehre).

Ziel ist es, dokumentarische Zeugnisse von außergewöhnlichem Wert in Archiven, Bibliotheken und Museen zu sichern und auf neuen informationstechnischen Wegen zugänglich zu machen.

UNESCO Website www.unesco.org/webworld/mow

Artikel

"Für die historische Wahrheit bedeutende Dokumente"
Interview mit Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, Vorsitzender des Deutschen Nominierungskomitees "Memory of the World", zur Nominierung der Tonbandmitschnitte des Auschwitz-Prozesses als Weltdokumentenerbe (21.07.2016)

Deutsche Vorschläge für das UNESCO-Register "Memory of the World"
Constitutio Antoniniana und Dokumente des Auschwitz-Prozesses nominiert (21.07.2016)

Schriften von Martin Luther sind UNESCO-Dokumentenerbe
Deutsche UNESCO-Kommission verleiht Urkunden in Wittenberg (17.03.2016)

Luther-Schriften und Bachs h-Moll-Messe sind Weltdokumentenerbe
Fünf deutsche Neueinträge im "Memory of the World"-Register (09.10.2015)

Plattform für Immaterielles Kulturerbe in Flandern
Modernes Online-Angebot informiert und vernetzt Akteure (27.03.2015)

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...