Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Förderung von Informations- und Medienkompetenz

Wissensgesellschaften können nur entstehen, wenn die Menschen die Fähigkeit erwerben, die neuen Technologien sinnvoll und verantwortungsbewusst zu nutzen. Daher setzt sich die UNESCO mit ihrem Programm "Information für alle" für die Förderung der Informationskompetenz ein.

Schon an der Informationsflut im Internet wird deutlich, wie wichtig ein kompetenter Umgang mit Information ist. Informationskompetenz umfasst die Fähigkeit, gewünschte Informationen zu finden, sie kritisch zu bewerten, auf ihren Nutzen zu überprüfen und zu vermitteln.

Die UNESCO will weltweit das Bewusstsein dafür schärfen, dass die Vermittlung von Informationskompetenz eine wichtige Aufgabe auf allen Bildungsstufen ist. Ein Schwerpunkt ist dabei die Lehrerausbildung. Die UNESCO bezieht auch Bibliotheken in Programme zur Vermittlung von Informationskompetenz ein.

Kooperation mit der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM)

Auch für die DUK stellt die Förderung von Informationskompetenzen einen Arbeitsschwerpunkt dar. Seit 2011 kooperiert die DUK mit der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), um die Informationskompetenz vor allem Erwachsener auf Bundesebene zu fördern.

In der Reihe "Mit Medien leben: gewusst wie!" der LfM erschien im Juli 2011 als erstes gemeinsames Projekt der Flyer zum Thema "Recherchieren und Informieren – aber richtig". Er beantwortet Fragen wie: Was ist beim Recherchieren und Informieren grundsätzlich wichtig? Welcher Informationsquelle kann man vertrauen? Worauf sollte man bei der Nutzung von Suchmaschinen wie Google und Online-Enzyklopädien wie Wikipedia achten?

Flyer "Recherchieren und Informieren – aber richtig"

Im September 2012 wurde "Der Info-Kompass" von der Landesanstalt für Medien NRW (LfM) und der Deutschen UNESCO-Kommission herausgegeben. Die 130-seitige Broschüre will mit Tipps die Informationskompetenz speziell bei Erwachsenen fördern. Die Publikation beantwortet Fragen wie: Warum sind die ersten Suchergebnisse im Internet nicht immer die besten? Welche Daten gebe ich bei der Suche unbewusst an Dritte weiter? Wie bewerte ich Informationen?

Info-Kompass 

Im Dezember 2014 hat die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) in Kooperation mit der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Verband der Bibliotheken des Landes Nordrhein-Westfalen (vbnw) eine Handreichung zur Förderung der Informationskompetenz im Internet herausgegeben. Unter dem Titel "Suchen, finden, weitergeben – Workshop zur Informationskompetenz im Netz" unterstützt die Handreichung Bildungsinstitutionen bei der Durchführung von eigenen Workshops. Zusätzlich zur Handreichung können digitale Zusatzmaterialien sowie praxisbezogene Übungen kostenlos angefordert werden.

Suchen, finden, weitergeben – Workshop zur Informationskompetenz im Netz

Digitale Zusatzmaterialien im Medienkompetenzportal NRW

Weitere Informationen:

Neue UNESCO-Publikation zu Informations- und Medienkompetenz
Leitlinien und Strategien für das digitale Zeitalter (Februar 2014)

Info-Kompass kompakt
Neue Broschüre zur Informationskompetenz erschienen (Oktober 2013)

Mit Informationen im Netz kompetent umgehen
Handreichung unterstützt Multiplikatoren bei eigenen Workshops (Dezember 2014)

Website der Landesanstalt für Medien NRW

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...