Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

UNESCO-Weltdokumentenerbe-Urkunde für h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach

Festakt am Freitag, 27. Oktober

Die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission, Prof. Dr. Verena Metze-Mangold, überreicht am Freitag, 27. Oktober, um 16 Uhr der Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz, Barbara Schneider-Kempf, die Urkunde, mit der die von Johann Sebastian Bach komponierte h-Moll-Messe als UNESCO-Weltdokumentenerbe ausgezeichnet wird. Die Entscheidung zu dieser Auszeichnung fiel im Jahr 2015. Die Übergabe der Urkunde wird nun mit der Aufführung des Werkes durch die Berliner Philharmoniker verbunden.

Das Manuskript der h-Moll-Messe verfasste Johann Sebastian Bach kurz vor seinem Tod in den Jahren 1748 und 1749. Die auf 99 Seiten niedergeschriebene Messe in h-Moll steht in einzigartiger Weise für das gesamte kompositorische Werk Bachs. Sie ist ein Meilenstein der Musikgeschichte in Bezug auf Satztechnik, Wort-Ton-Verhältnis sowie auf ihre ästhetisch und theologisch durchdachte musikalische Gesamtform. Die h-Moll-Messe steht somit in nuce für die Kompositionskunst Bachs. Als eines seiner bekanntesten Werke hat es auch 250 Jahre nach seiner Entstehung weiterhin Einfluss. Nach seinem Tod gelangte das Autograph über mehrere Stationen im Jahr 1861 in die Königliche Bibliothek, die heutige Staatsbibliothek zu Berlin, wo sich damals bereits zahlreiche Bach-Autographen befanden - heute sind das etwa 80 Prozent aller erhaltenen Originalschriften von Johann Sebastian Bach. Die einzige vollständige Partitur aus Bachs Lebzeiten ist mit Tinte auf Papier verfasst, er verwendete 99 Blätter und vier Titelblätter, die zwischen 33,5 x 21 cm und 36 x 23 cm messen.

Weitere Informationen

Die h-Moll-Messe, BWV 232, ist komplett digitalisiert und im Internet abrufbar: www.bach-digital.de, dort unter der Signatur Mus. ms. Bach P 180: http://www.bach-digital.de/receive/BachDigitalSource_source_00001048

DUK-Webseite zum UNESCO-Programm "Memory of the World"

(Artikel erstellt am 24. Oktober 2017)

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...