Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Juli 2012

UNESCO-Weltkongress verabschiedet Erklärung zu Open Educational Resources

"Ein Meilenstein in der Demokratisierung von Bildung"

Vom 20. bis 22. Juni 2012 fand in Paris der erste UNESCO-Weltkongress zum Thema "Open Educational Resources" (OER) statt. Im Mittelpunkt stand die Verabschiedung der "2012 Paris OER Declaration". Die Erklärung fordert die UNESCO-Mitgliedstaaten auf, die Erstellung und Nutzung von OER zu fördern.

OER-Weltkongress
© Jan Neumann

Ziel des Kongresses war es, die Regierungen der UNESCO-Mitgliedstaaten zu einer verstärkten Unterstützung von Open Educational Resources (OER) zu bewegen. Dabei handelt es sich um Bildungsmaterialien, die unter sogenannten offenen Lizenzen zugänglich sind. Mehr als 400 Delegierte von Regierungen, NGOs und Universitäten nahmen an dem Kongress teil.

Internationale Experten und Vertreter von weltweiten Organisationen, die OER unterstützen, präsentierten Hintergründe, Sichtweisen und Projekte. Open Educational Resources könnten einen gleichberechtigten Zugang zu Wissen fördern. "OER sind ein wichtiger Meilenstein in der Demokratisierung von Bildung", sagte Asha Kanwar, Präsidentin und Geschäftsführerin des Commonwealth of Learning. Cable Green, Direktor für Globales Lernen bei Creative Commons, betonte: "Mit öffentlichen Mitteln hergestellte Inhalte sollten auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen."

Qian Tang, Stellvertretender UNESCO-Generaldirektor für Bildung, bewertete die Verabschiedung der Deklaration als großen Schritt in der Bildungsentwicklung. Der Kongress habe bewiesen, dass OER über ein immenses Potenzial verfügen, um allen Menschen Bildung und eine Ausbildung zu ermöglichen.

OER Logo
CC BY J. Mello

"Wir hoffen, dass mindestens zwölf Mitgliedstaaten bis 2015 nationale OER-Strategien entwickeln. Die Pariser Erklärung bildet als umfassendes OER-Programm der UNESCO eine gute Grundlage dafür", so Abel Caine, UNESCO-Programmspezialist für OER.

Der Kongress wurde von der UNESCO gemeinsam mit dem Commonwealth of Learning (COL) und mit Unterstützung der William und Flora Hewlett-Stiftung ausgerichtet.

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...