Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Internationale Übereinkommen im Zusammenhang mit inklusiver Bildung (1960-2006)

Übereinkommen / Conventions

Zentrale Aussagen mit Relevanz für qualitativ hochwertige inklusive Bildung

Übereinkommen gegen Diskriminierung in der Bildung/Erziehung (1960)

Convention against Discrimination in Education (1960)

Das Recht auf Zugang zu Bildung und das Recht auf Qualität der Bildung.

Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte (1966)

International Covenant on Economic, Social and Cultural Rights (1966)

Das Recht darauf, dass alle Formen des Schulwesens einschließlich des höheren Fach- und Berufsschulwesens allgemein verfügbar und jedermann zugänglich gemacht werden müssen.

Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte (1966)

International Covenant on Civil and Political Rights (1966)

Abschaffung von Diskriminierung aufgrund „der Rasse, der Hautfarbe, des Geschlechts, der Sprache, der Religion, der politischen oder sonstigen Anschauung, der nationalen oder sozialen Herkunft, des Vermögens, der Geburt oder des sonstigen Status“.

Internationales Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von rassistischer Diskriminierung (1965)

International Convention on the Elimination of All Forms of Racial Discrimination (1965)

Verabschiedung von unmittelbaren und wirksamen Maßnahmen, insbesondere auf dem Gebiet des Unterrichts, der Erziehung, Kultur und Information, um Vorurteile zu bekämpfen, die zu rassistischer Diskriminierung führen.

Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Diskriminierung der Frau (1979)

Convention on the Elimination of All Forms of Discrimination against Women (1979)

Beseitigung der Diskriminierung der Frau im

Bildungsbereich; Beseitigung jeder stereotypen Auffassung in Bezug auf die Rolle von Mann und Frau durch Förderung der Koedukation, durch Überarbeitung von Lehrbüchern und Lehrplänen und durch Anpassung der Lehrmethoden.

Übereinkommen über eingeborene und in Stämmen lebende Völker (1989)

Convention concerning Indigenous and Tribal Peoples in Independent Countries (1989)

Das Recht auf die gleichen Bildungsmöglichkeiten auf allen Bildungsstufen für Angehörige der betreffenden Völker, die ihren speziellen Bedürfnissen und kulturellen Bestrebungen Rechnung tragen; Beseitigung gegebenenfalls bestehender Vorurteile gegen diese Völker, indem sichergestellt wird, dass Lehrbücher und sonstiges Bildungsmaterial eine gerechte, genaue und informative Darstellung der Gesellschaften und Kulturen dieser Völker bieten.

Übereinkommen über die Rechte des Kindes (UN-Kinderrechtskonvention; 1989)

Convention on the Rights of the Child (1989)

Das Recht des Kindes auf verpflichtende und unentgeltliche Grundschulbildung frei von jeder Form der Diskriminierung Betonung von Kindeswohl und kindlicher Entwicklung sowie Maßnahmen zur Förderung der Kinderfürsorge.

Internationales Übereinkommen zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familienangehörigen (1990)

International Convention on the Protection of the Rights of All Migrant Workers and Members of their Families (1990)

Erleichterung der Unterweisung von Kindern von Wanderarbeitern in ihrer Muttersprache und Kultur durch die Beschäftigungsstaaten.

Internationales Übereinkommen über das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit (1999)

International Convention Concerning the Prohibition and Immediate Action for the Elimination of the Worst Forms of Child Labour (1999)

Zugang für alle aus den schlimmsten Formen der Kinderarbeit herausgeholten Kinder zu unentgeltlicher Grundbildung und, wann immer möglich und zweckmäßig, zur Berufsbildung.

Übereinkommen über den Schutz und die Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen (2005)

Convention on the Protection and Promotion of Diversity in Cultural Expressions (2005)

Würde und Achtung aller Kulturen, einschließlich der Kulturen von Personen, die linguistischen Minderheiten angehören.

Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (2006)

Convention on the Rights of Persons with Disabilities (2006)

Menschen mit Behinderungen müssen gleichberechtigt mit anderen in der Gemeinschaft, in der sie leben, Zugang zu einem inklusiven, hochwertigen und unentgeltlichen Grundschulunterricht und einer entsprechenden Sekundarschulbildung haben; Sicherstellung eines inklusiven Bildungssystems auf allen Ebenen und auch beim lebenslangen Lernen.

 

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...