Deutsche UNESCO Kommission e.V.

Internationale Foren und Berichte

Die UNESCO hat auf regionaler und globaler Ebene regelmäßige Foren eingerichtet, die Politiker und Experten zum Austausch über Wissenschaftspolitik an einen Tisch bringen. Drei Weltkonferenzen (siehe Rückblick), zuletzt in Budapest 1999, haben die internationale Debatte über die Bedeutung der Wissenschaft und ihre konzeptionellen Grundlagen stark beeinflusst, zusätzlich organisiert die UNESCO regelmäßig eine Reihe kleinerer Formate.

Weltwissenschaftsforum

Seit 2003 organisiert die UNESCO zusammen mit der Ungarischen Akademie der Wissenschaften, der Europäischen Kommission und dem Weltwissenschaftsrat (ICSU) das alle zwei Jahre in Budapest stattfindende Weltwissenschaftsforum. Regelmäßig nehmen an dieser Veranstaltung im November rund um den Weltwissenschaftstag 10. November hochrangige Politiker, Nobelpreisträger und Vertreter von Wissenschaftsorganisationen teil. Das Forum im November 2009 stand unter der Überschrift: "Wissen und Zukunft". Website: www.sciforum.hu

Regionale Foren für Parlamentarier

Seit 2003 organisiert die UNESCO in mehreren regionalen Foren den Erfahrungsaustausch zwischen Parlamentsvertretern, Experten und Verbandsvertretern auf dem Feld der Wissenschaftspolitik. Solche Foren fanden zum Beispiel im Arabischen Raum 2004, in Lateinamerika und Südasien 2005, in Westasien 2006, in Ostasien 2007, in Zentralafrika 2008 und in Ostafrika im April 2009 statt. Auf dem Weltwissenschaftsforum widmete sich 2007 und 2009 je eine Sondersitzung mit Parlamentsvertretern aus aller Welt aktuellen politischen Fragen zu Wissenschaftssystemen. Website und Broschüre

UNESCO-Forum für Hochschulbildung, Forschung und Wissen

In der Nachfolge der beiden Weltkonferenzen über Hochschulbildung von 1998 und über Wissenschaft von 1999 wurde das UNESCO Forum on Higher Education, Research and Knowledge gegründet, als offene Plattform für den Austausch über Hochschulen und Wissenschaft. Ziel ist es, Akteure aus verschiedenen Kontexten zusammen zu führen, bahnbrechende neue Ansätze vorzustellen und Synergien zu identifizieren. Das Forum wird durch die schwedische Agentur für internationale Entwicklung (SIDA) finanziert, sein Sekretariat ist bei der UNESCO angesiedelt. Website

Weltwissenschaftsberichte

Die UNESCO hat in den Jahren 1993, 1996, 1998, 2005 und 2010 jeweils umfassende Weltwissenschaftsberichte erarbeitet und vorgelegt. Der jüngste ist im November 2010 erschienen. Website
Die DUK hat eine deutsche Zusammenfassung des UNESCO Science Report 2010 publiziert.

UNESCO-Institut für Süd-Süd-Kooperation in der Wissenschaft

Im November 2007 hat die UNESCO-Generalkonferenz diesem neuen Institut für die Zusammenarbeit von Entwicklungs- und Schwellenländern, angesiedelt in Kuala Lumpur, Malaysia, die Schirmherrschaft erteilt. Der innovative Ansatz des Instituts dient der Forschung über geeignete Wissenschaftsstrukturen, dem Capacity-Building und dem Austausch guter Praxis. Website