Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

"Bildung für nachhaltige Entwicklung – Jugend bewegt"

UNESCO-Tag am 17. Februar auf der Bildungsmesse didacta in Köln

Die Deutsche UNESCO-Kommission präsentiert auf der Bildungsmesse didacta vom 16. bis 20. Februar 2016 in Köln eine Sonderschau rund um das Thema "Bildung für nachhaltige Entwicklung – Jugend bewegt". Auch der UNESCO-Tag auf der Bildungsmesse am 17. Februar diskutiert die Rolle der Jugend.

© didacta
Logo der didacta

Bei der Sonderschau der Deutschen UNESCO-Kommission auf Europas größter Bildungsmesse können sich Besucher über das Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) informieren. Im Mittelpunkt steht dabei das vielfältige Engagement Jugendlicher für BNE.

Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt insbesondere der jungen Generation die Kompetenzen für die Planung und Gestaltung einer nachhaltigeren Zukunft. Die Stärkung und Mobilisierung der Jugend ist eine der fünf Prioritäten des Weltaktionsprogramms BNE.

Der UNESCO-Tag auf der didacta richtet den Blick auf das Weltaktionsprogramm und das Thema Jugend. Hannes Jaenicke, Schauspieler und Umweltaktivist, wird einen Vortrag zu Jugend und Nachhaltigkeit halten. Im anschließenden Expertengespräch geht es um die Frage "JUGEND BEWEGT – Welche Rolle spielt die #Generation2030?" Experten und Vertreter verschiedener Jugendprojekte, Schülerfirmen und Organisationen diskutieren, welches Potenzial Jugend hat, um nachhaltige Entwicklung stärker und schneller voranzutreiben.

Weltaktionsprogramm BNE (2015-2019)

2015 fiel der Startschuss für das UNESCO-Weltaktionsprogramm, das Folgeprogramm der Vereinten Nationen für die UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung": Bis Ende 2019 sollen weltweit vor allem in folgenden fünf Handlungsfeldern Erfolge erzielt werden: Politische Unterstützung, ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen, Kompetenzentwicklung bei Lehrenden und Multiplikatoren, Stärkung und Mobilisierung der Jugend, Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene.

Zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung eine Nationale Plattform eingerichtet. Die konstituierende Sitzung der Nationalen Plattform am 29. September 2015 in Berlin markierte den Beginn des Weltaktionsprogramms BNE in Deutschland. Die Nationale Plattform, die Entscheidungsträger aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft vereint, legt die Ziele, Strategien und Maßnahmen zur strukturellen Verankerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung in Deutschland fest. Fachforen und Partnernetzwerke unterstützen die Umsetzung des Weltaktionsprogramms BNE.

Die Sonderschau der Deutschen UNESCO-Kommission zum "Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung – Jugend bewegt" ist in Halle 7 (C-059) während der gesamten Bildungsmesse zu sehen. Der UNESCO-Tag findet am 17. Februar von 10:30 bis 14:00 Uhr im Congress-Centrum Ost, Offenbachsaal, statt.

Weitere Informationen:

Weltaktionsprogramm Bildung für nachhaltige Entwicklung 

Webseite der didacta  

(Artikel erstellt am 3. Februar 2016)

Suche

Newsletter

Abonnieren Sie unsere verschiedenen Newsletter. mehr...