Deutsche UNESCO Kommission e.V.

März 2012

Geschlechtergleichstellung im Bildungsbereich

e-Forum und UNESCO-Weltatlas regen zur Diskussion an

Das UNESCO-Institut für Bildungsplanung (IIEP) veranstaltet vom 26. März bis 6. April 2012 ein e-Forum zum Thema Geschlechtergleichstellung im Bildungsbereich. Zum gleichen Thema hat das UNESCO-Institut für Statistik anlässlich des Weltfrauentags am 8. März den Weltatlas der Geschlechtergleichstellung veröffentlicht, der Entwicklungen im Bildungsbereich seit 1970 aufzeigt.

© UNESCO/IIEP
"Building Gender Equality worldwide"

Nach wie vor gehen über 39 Millionen Mädchen nicht zur Schule. Zwei Drittel der weltweit 796 Millionen Analphabeten sind Frauen. Nur ein Drittel aller Länder hat ein Geschlechtergleichgewicht in Sekundarschulen erreicht.

Die Gleichstellung der Geschlechter im Bildungsbereich ist eines der sechs Ziele des Programms "Bildung für alle", auf die sich die Staatengemeinschaft auf dem Weltbildungsforum 2000 in Dakar verständigt haben. Die UNESCO engagiert sich durch verschiedene Projekte für das Erreichen dieser Ziele.

Vom 26. März bis 6. April 2012 veranstaltet das Internationale Institut für Bildungsplanung der UNESCO (IIEP) ein e-Forum unter dem Motto "Erhebt eure Stimme für Geschlechtergleichheit in der Bildung!" Es knüpft thematisch an das internationale Forum zur Geschlechterpolitik im Oktober 2011 an und wird besonders auf Geschlechterunterschiede auf der Schulebene eingehen. Auch die Geschlechtersituation in Führungspositionen im Bildungsmanagement wird auf dem e-Forum thematisiert.

UNESCO-Weltatlas zur Geschlechtergleichstellung

Das IIEP unterstützt Regierungen bei der Planung und beim Management ihrer Bildungssysteme, um die Ziele des Programms "Bildung für alle" sowie die in der Millenniumserklärung der Vereinten Nationen formulierten Ziele – Grundbildung für alle Kinder und Abbau der Geschlechterdisparitäten – zu erreichen. Das e-Forum bietet als innovative virtuelle Plattform aktuelle Materialien, statistische Daten und Dokumente des IIEP-Forums zum Thema Geschlechtergleichstellung an.

© UNESCO/UIS
Titelbild des UNESCO-Weltatlas

Als Hintergrundmaterial für die Diskussionen im e-Forum kann u.a. der UNESCO-Weltatlas für Geschlechtergleichstellung im Bildungsbereich herangezogen werden, der vom UNESCO-Institut für Statistik (UIS) am 8. März 2012 anlässlich des Weltfrauentages veröffentlicht wurde.

"Dieser Atlas ist eine Weltkarte der Geschlechterdisparitäten und zugleich ein Aufruf zum Handeln, das Menschenrecht auf Bildung für alle zu verwirklichen", sagte Irina Bokova, Generaldirektorin der UNESCO. "Die Gleichstellung der Geschlechter im Bildungsbereich muss noch stärker als Katalysator der Entwicklung vorangetrieben werden", so Irina Bokova.

Der UNESCO-Weltatlas vergleicht anhand von 120 Karten, Abbildungen und Tabellen den Bildungsweg von Jungen und Mädchen und illustriert bestehende Geschlechterdisparitäten im Bezug auf Bildungszugang, Teilnahme an Bildung und Kontinuität des Bildungswegs von der Grundschule bis zur Tertiärbildung. Der Atlas zeigt die weltweiten Entwicklungen im Bereich der Geschlechtergleichstellung in der Bildung seit 1970 auf und verdeutlicht die Faktoren für diese Entwicklungen.

Das UIS erhebt Daten zu Bildung, Wissenschaft, Technologie, Kultur und Kommunikation in mehr als 200 Ländern und Regionen und bereitet diese auf. Die statistischen Daten unterschiedlicher Länder ermöglichen es, weltweite Trends zu erkennen und eine globale Perspektive auf die Themenbereiche der UNESCO zu gewinnen.

Weitere Informationen:

Website des Politikforums zur Geschlechtergleichstellung in der Bildung

e-Forum des IIEP 

Website des UIS: World Atlas of Gender Equality in Education