Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

März 2012

Netexplo-Forum 2012

Soziokulturelle Entwicklungen der Internetlandschaft

Am 15. März hat Janis Kārkliņš, Stellvertretender UNESCO-Generaldirektor für Kommunikation und Information, in Paris das Netexplo-Forum 2012 eröffnet. Ziel des Forums ist es, digitale Innovationen und ihre soziologische Bedeutung für moderne Wissensgesellschaften aufzuzeigen. Auf der Grundlage des "Netexplo Trend-Reports 2011" werden aktuelle Entwicklungen der Internetlandschaft diskutiert.

© Netexplo
Logo des Netexplo-Forums 2012

Netexplo ist ein innovatives Projekt mit dem Ziel, Dialoge und Wissensaustausch zwischen Kulturen und Menschen auf der Grundlage universeller Werte anzustoßen. Internetplattformen wie Facebook, Skype, Twitter, Foursquare und Groupon haben unsere Art der Kommunikation und unser Konsumverhalten maßgeblich verändert. Auf dem Netexplo-Forum 2012 soll der Frage nachgegangen werden, was die nächste Welle digitaler Innovationen bringen wird und ob aufkommende Technologien unsere Gesellschaft und die Geschäftswelt revolutionieren können. Der "Netexplo Trend Report 2011" und die "Netexplo 100" bilden dabei die Grundlage.

Der Trend-Bericht wurde von dem französischen Soziologen Bernard Cathelat, Erfinder der "Socio-Trends and Socio-Lifestyles"-Methode überwacht. Die Studie analysiert 100 besonders vielversprechende Projekte und Experimente von Internetnutzern aller Kontinente. Diese werden von über 200 Netexplo-Experten jedes Jahr als die sogenannten "Netexplo 100" identifiziert. Eine Jury aus unabhängigen Akademikern, Forschern und internationalen Organisationen wählt aus den 100 Projekten schließlich zehn Gewinner aus, die während des Netexplo-Forums mit der "Grand Prix Trophy" ausgezeichnet werden. Von neuen Möglichkeiten der Webnutzung zu bahnbrechenden Technologien aus Forschungslaboren, von NGOs oder Unternehmen, werden alle Aspekte der digitalen Revolution abgedeckt.

Ziel des "Netexplo Trend Report 2011" ist es, diese digitalen Innovationen in einen größeren Kontext aus sich verändernden Lebensstilen, Denkweisen und Gewohnheiten von Individuen und Organisationen zu stellen. Alle Beteiligten, egal ob Technologieentwickler, private oder geschäftliche Nutzer, Regulierungsbehörden oder Pressevertreter, sollen so an die soziologische Seite neuer Technologien herangeführt werden.

Janis Kārkliņš, Stellvertretender UNESCO-Generaldirektor für Kommunikation und Information, hielt gemeinsam mit Catherine Morin-Desailly, der Vize-Vorsitzenden des französischen Senats für Kultur, Bildung und Kommunikation, die Eröffnungsrede des Netexplo Forums.

Die UNESCO setzt sich für die Förderung moderner Wissensgesellschaften ein. Die Beobachtung neuer Entwicklungen digitaler Technologien und deren kultureller und soziologischer Aspekte ist wichtiger Bestandteil dieser Arbeit. Das Netexplo-Forum trägt zu den Zielen der UNESCO bei, indem es vielversprechende digitale Innovationen bündelt und damit die Vielfalt von Wissensgesellschaften vorantreibt.

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...