Deutsche UNESCO Kommission e.V.

Ausstellung "Biosphärenreservate und Klimawandel"

© www.artfactory-dresden.de/DUK

Eine im Rahmen der Dresdner MAB-Konferenz erstellte Ausstellung präsentiert in 28 Fallstudien, was UNESCO-Biosphärenreservate weltweit im Bereich Klimaschutz und Anpassung an den Klimawandel leisten. Die Ausstellung zeigt: Biosphärenreservate sind ideale Orte für die Erforschung von Auswirkungen des Klimawandels und für die Erprobung umfassender, sektorübergreifender Anpassungsstrategien.
    
Die Ausstellung in Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch wurde erstmals während der von der UNESCO, BMU, BfN und der Deutschen UNESCO-Kommission organisierten internationalen Fachkonferenz im Juni 2011 in Dresden gezeigt, anschließend im November 2011 in Bonn, im März 2012 in Brüssel, im April in Berlin, und im Juni in Wilhelmshaven. Die Fallstudien sind in Broschürenform als PDF (nur in Englisch) verfügbar.

Zur Zeit ist die Ausstellung noch bis Anfang Oktober 2012 in Hamburg zu sehen, im Eingangsbereich der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Stadthausbrücke 8D. Sie kann montags bis freitags von 9 bis 20 Uhr besichtigt werden.

Für jede der 28 Fallstudien enthält die Ausstellung ausführliche Informationen zum jeweiligen Biosphärenreservat und seinen Klimawandel-Aktivitäten in englischer Sprache. Auf den unteren zwei Paneelen finden sich leicht gekürzte Texte in Deutsch, Spanisch und Französisch:

© Deutsche UNESCO-Kommission