Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Das Benz-Patent von 1886

Das Benz-Patent von 1886 für ein dreirädriges Fahrzeug mit Gasmotor ebnete den Weg in die Mobilität und gilt bis heute als Geburtsurkunde des Automobils. Der deutsche Ingenieur Carl Benz hatte weltweit erstmalig Fahrzeug und Antrieb als eine Einheit entworfen, die bis heute zu den bedeutendsten technischen Innovationen zählt. Die Tatsache, dass die Erfindung des Automobils hier in Deutschland geschah, ist Teil der technisch-kulturellen Identität des Landes.

Benz-Patent von 1886
© Daimler AG

Das Patent wurde am 29. Januar 1886 beim kaiserlichen Patentamt eingereicht und ist Grundlage des weltweit ersten Fahrzeuges mit Verbrennungsmotor und elektrischer Zündung.

Im Juli 1886 berichteten die Zeitungen über eine erste öffentliche Fahrt der von Benz umgebauten Droschke mit Gasmotor und drei Rädern. In der Öffentlichkeit wurde die Erfindung zunächst als Wagen ohne Pferde belächelt. Doch Carl Benz verbesserte sein Fahrzeug kontinuierlich. 1889 präsentierte er seinen weiterentwickelten Motorwagen auf der Weltausstellung in Paris. In Frankreich begann der Siegeszug des Automobils. Benz war der erste, der Autos in Serie herstellte.

Das Automobil zählt heutzutage zu den wichtigsten und am häufigsten produzierten Gebrauchsgegenständen unserer Zeit und spielt sowohl im privaten als auch im industriellen Sektor eine wichtige Rolle. Die Zahlen sprechen für sich: Die Produktion von rund 800 Millionen Privat-PKW und die Produktionskapazität von etwa 80 Millionen Fahrzeugen jährlich, deutet unwiderruflich auf eine Entwicklung hin, die großen Einfluss auf das Weltgeschehen hatte und heute immer noch hat.

In das UNESCO-Register "Memory of the World" wurde im Mai 2011 die Kopie des nicht mehr existierenden Originalpatents aufgenommen. Die Kopie der Urkunde befindet sich im Besitz der Daimler AG. Acht weitere Dokumente aus der Serienproduktion und der Markteinführung des Benzinautomobils sind Teil des Eintrages.

Dokumente

Dokument 1
Patent DRP 37435, "Fahrzeug mit Gasmotorenbetrieb", eingereicht von Carl Benz, Mannheim, und datiert auf den 29.1.1886

Zusätzliche Dokumente aus dem Umfeld der Serienproduktion und der Markteinführung des Benzinautomobils

Dokument 2
Großhl. Bezirksamt Mannheim
No 35197 - Das Fahren mit Motorwagen betr. datiert 2. (gestrichen) 8. Juni 1888

Dokument 3
Großhl. Bezirksamt Mannheim
No 97797 - Das Fahren mit Motorwagen betr. datiert 14. September 1890

Dokument 4
Ministerium des Innern
No 34778 - Gesuch der Firma Benz und Cie in Mannheim um Erlaubnis zum Befahren öffentlicher Straßen betr. datiert 30. November 1893

Dokument 5
Genehmigungsurkunde zum Befahren der öffentlichen Straßen und Wege des Großherzogtums mit dem Patent-Motor-Wagen "Benz", datiert 30. November 1893

Dokument 6
Gesuch der Firma Benz und Cie Rheinische Gasmotorenfabrik in Mannheim um Erlaubnis zum Befahren öffentlicher Straßen mit ihrem Motorwagen betr.
No 107959 II datiert 3. Januar 1896

Dokument 7
Ministerium des Innern
Gesuch der Firma Benz & Cie zum Befahren öffentlicher Straßen mit ihrem Motorwagen betr.

No 4523, datiert 13. Februar 1895

Dokument 8
Ministerium des Innern
No 35774, datiert 20. Dezember 1895

Standort

Daimler AG Archive und Sammlung, Stuttgart, Deutschland
 

UNESCO: Memory of the World Register

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...