Deutsche UNESCO Kommission e.V.

Ausgeschlossene einbinden

UNESCO-Weltbericht "Bildung für alle" 2010
(deutsche Kurzfassung)

Titelseite

Weltbericht Bildung für alle 2010: Ausgeschlossene einbinden. Deutsche Kurzfassung des Education for All Global Monitoring Report 2010: Reaching the marginalized. Bonn: Deutsche UNESCO-Kommission, Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, 2010. 20 S.

Download

In allen Gesellschaften gibt es von Ausgrenzung aus der Bildung bedrohte Kinder. Auf den ersten Blick scheinen die Leben dieser Kinder meilenweit voneinander entfernt. Die täglichen Erfahrungen von Slumbewohnern in Kenia, von Kindern ethnischer Minderheiten in Vietnam und Romakindern in Ungarn sind sehr unterschiedlich. Doch sie alle haben gemeinsam, dass ihnen Chancen, ihr Potenzial zu entwickeln, ihre Hoffnungen zu verwirklichen und eine bessere Zukunft durch Bildung zu erlangen, vorenthalten sind.

Ein Jahrzehnt ist seit der Verabschiedung der Ziele des Aktionsplans "Bildung für alle" vergangen. Trotz zahlreicher Fortschritte wird noch immer Millionen Kindern ihr Recht auf Bildung verwehrt. Der Bericht "Ausgeschlossene einbinden" identifiziert einige der Hauptursachen von Benachteiligung, sowohl innerhalb der Bildung als auch darüber hinaus. Er stellt Beispiele politischer Strategien, Methoden und Projekte vor, die erfolgreich Marginalisierung bekämpfen. Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschaftskrise ruft der Bericht zu erneuten Finanzierungszusagen von Geber- und Empfängerländern auf, um die Ziele von "Bildung für alle" bis 2015 zu erreichen.

Diese Publikation ist eine deutsche Kurzfassung des Weltbildungsberichts 2010. Sie ist online verfügbar unter www.unesco.de/efareport.html. Der vollständige Bericht, die Bildungsstatistiken und -indikatoren sowie Ausgaben in anderen Sprachen sind online verfügbar unter www.efareport.unesco.org.