Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße

Februar 2008


Internationale UNESCO-L'Oréal-Stipendien 2009 für Nachwuchsforscherinnen

Auch für das Jahr 2009 haben die UNESCO und L'Oréal wieder Stipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen in den Lebenswissenschaften ausgeschrieben. Das Stipendienprogramm "For Women in Science" trägt dazu bei, weltweit die Stellung der Frauen in den Wissenschaften zu verbessern.

Insgesamt stehen wieder 15 "UNESCO-L'Oréal Co-Sponsored Fellowships for Young Women in Life Sciences" zur Verfügung. Zu den "Lebenswissenschaften" gehören Medizin, Pharmazie, Physiologie, Agrarwissenschaften, Biologie, Biotechnologie und Biochemie. Wissenschaftlerinnen der Lebenswissenschaften, die nach dem 1. Januar 1974 geboren sind, können sich um die Stipendien bewerben. Die Bewerberinnen sollten möglichst bereits einen Doktortitel tragen. Wichtigstes Auswahlkriterium ist die hervorragende wissenschaftliche Qualifikation. Während sich das 2006 initiierte Programm der DUK mit L'Oréal Deutschland und der Christiane-Nüsslein-Volhard-Stiftung auf die Förderung von Müttern in der Wissenschaft konzentriert, steht das hier vorgestellte internationale Programm allen Nachwuchswissenschaftlerinnen offen. Für Europa/Nordamerika stehen bis zu drei Stipendien zur Verfügung. 

Mit dem Stipendium kann ein Forschungsprojekt mit einem Auslandsaufenthalt von 12 bis 22 Monaten finanziert werden. Der Auslandsaufenthalt muss zwischen dem 1. März 2009 und dem 1. März 2010 angetreten werden, danach muss sich ein zweimonatiger Forschungsaufenthalt im Heimatland anschließen, um dem "Brain Drain" nicht Vorschub zu leisten. Das erste Jahr wird mit 20.000 US-Dollar gefördert. Für eine Verlängerung des Stipendiums um ein weiteres Jahr mit gleicher Fördersumme ist eine erneute Bewerbung und eine erneute Bewilligung nötig.

Wissenschaftlerinnen deutscher Staatsbürgerschaft - unabhängig vom derzeitigen Wohn- oder Studienort - richten ihre Bewerbung an die Deutsche UNESCO-Kommission (DUK). Bei Interesse ist der folgende Antrag inklusive Sprachzertifikat auszufüllen. Da ein Vorauswahlverfahren auf nationaler Ebene nötig ist, endet die Frist zur Einreichung des Antrags an die DUK am 10. Mai 2008 (Datum des Poststempels). Zum 30. Juni, der im internationalen Ausschreibungstext genannten Frist, müssen die bei der DUK eingegangenen Anträge bereits an die UNESCO in Paris weitergereicht worden sein.

Antragsformular und vollständiger Ausschreibungstext

Bitte senden Sie Ihren Antrag an die
Deutsche UNESCO-Kommission
z.Hd. Dr. Lutz Möller
Colmantstr. 15
53115 Bonn

Weitere Informationen:

Themenseite der DUK:
www.unesco.de/unesco-loreal-stipendien.html

Website der UNESCO:
www.unesco.org



unesco heute online • Redaktion: Dieter Offenhäußer / Kurt Schlünkes
Deutsche UNESCO-Kommission e.V., Colmantstraße 15, 53115 Bonn
Telefon 0228 / 60497-0, -11  Fax 0228 / 6049730  www.unesco-heute.de

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...