Schriftgröße ändern

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:


[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen



schließen
MenüService
Suche
  • Home
  • Schriftgröße
© Flickr /Glenn Edwards

Informationstechnologie und Bildung

Wissen ist der Schlüssel zu sozialer und wirtschaftlicher Entwicklung. Die Wege und Formen, wie wir an Informationen gelangen, wie wir uns Wissen aneignen und wie wir es weitergeben, wurden durch den rasanten Fortschritt der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) revolutioniert. Der damit verbundenen gesellschaftlichen Wandel ist nicht nur in den hochtechnologisierten Industriestaaten tiefgreifend.

 
UNESCO-Expertenkommission
zu Wissenserwerb und Wissensvermittlung

BASF-Logo
© BASF

Am 22. und 23. Juni 2007 kam in Kronberg im Taunus eine UNESCO-Expertenkommission zu Wissenserwerb und Wissensvermittlung zusammen. Die Veranstaltung wurde gemeinsam von der Deutschen UNESCO-Kommission und der UNESCO durchgeführt und von der BASF gesponsert. Im Mittelpunkt der Diskussion standen Fragen des Wissenserwerbs in der Zukunft:

  • Wie verändern die Informations- und Kommunikationstechnologien die Bildung der Zukunft?
  • Welche Möglichkeiten des Zugangs zu Wissen und Informationen wird es in 30 Jahren geben?
  • Wie kann man das große Potenzial der Informations- und Kommunikationstechnologien für Entwicklung nutzen?
  • Wie kann man den Wandel und den Fortschritt der Technologien so gestalten, dass alle Menschen daran teilhaben können?
  • Welche politischen und institutionellen Veränderungen sind hierfür nötig?

Antworten auf diese Fragen gab die internationale Expertenkommission, der Entscheidungsträger aus Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Privatwirtschaft angehörten. Die 18 Teilnehmer aus 13 Ländern beschäftigten sich in Arbeitsgruppen- und Plenarsitzungen intensiv mit den zu erwartenden Veränderungen und Herausforderungen des Bildungssektors in den nächsten 25 Jahren.

Die Ergebnisse der Expertenkommission stehen in der "Kronberger Erklärung" zum Thema Wissenserwerb und -vermittlung (Kronberg Declaration on the Future of Knowledge Acquisition and Sharing) vom 30. Juli 2007.

Dokumente und Informationen:

 
UNESCO-Zukunftsforum

Am 11. Mai 2009 fand eine Folgeveranstaltung in Paris statt. Primäres Ziel des UNESCO-Zukunftsforums war ein geschärftes Bewusstsein für den rasanten Wandel in Wissenserwerb und Wissensvermittlung aufgrund von Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Teilnehmer des Forums analysierten sich abzeichnende Trends und künftige Herausforderungen.

Im Mittelpunkt standen folgende Fragen:

  • Wie sehen Wissenserwerb und Wissensvermittlung im Jahr 2025 aus?
  • Auf welche Art und Weise wird die Technologie das Konzept "Lebenslanges Lernen" beeinflussen?
  • Inwiefern wird sich Wissenserwerb und Wissensvermittlung in der Hochschulbildung und der Forschung verändern?

Die Serie der "UNESCO Future Forums" wurde im Frühjahr 2009 auf den Weg gebracht. Die Foren sind ein Beitrag der UNESCO zur globalen Debatte wichtiger Fragen der heutigen Zeit. Sie bringen führende Wissenschaftler, Intellektuelle, Künstler und Entscheidungsträger aus allen Weltregionen zu einem fächerübergreifenden Dialog zusammen.

Suche

Newsletter

Wir bieten Ihnen verschiedene Newsletter, die Sie kostenfrei abonnieren können. mehr...